..:Das Neue Projekt – Wüste

Letzten Samstag sind wir aus Langer Weile mal wieder ins Shoppy gegangen. Futtertiere für die Willis war mal wieder alle und wir haben uns mal wieder so die Reptilien-Terrarien angeschaut.
Dort haben wir ganz lustige kleine WüstenGeckos gesehen.

Wir haben das auf dem Heimweg besprochen, also eher: „ach, sind die süss“ und „das wäre mal was neues, Wüste hatten wir noch nicht“ und „die wären nicht so gross, die brauchen nicht so ein Grosses Terrarium“ und so weiter..
Zuhause haben wir Google mal ein bisschen über diese Tierchen ausgefragt und herausgefunden, dass die nicht einen allzu grossen Anspruch haben. Die sind ähnlich wie die Willis zu halten, halt einfach in der Wüste: Ein paar Höhlen, warm, was zum Klettern, Futter und ein wenig reinsprühen.. Also alles bekannt

Mal weiter geschaut: für so ein Terrarium ist man schnell mal um die 200.- los, und da ist noch keine Einrichtung drin. Das kommt alles noch hinzu.
Gut, es gibt ja noch so gewissen Ersteigerungs-Portale, wo solches auch angepriesen wird 🙂
Tom hat dort schnell ein Terri 90x45x45 gefunden, was grösser ist als die kleinen brauchen. Das hat sogar eine selber eingebaute Rückwand drin, die dummerweise auch noch im Wüsten-Look gebaut ist – und das ganze kostet 80.-
Da haben wir doch mal schreiben müssen, und am Dienstag konnten wir das Terri abholen.

Das ganze braucht natürlich auch noch einen Standort. Auf dem Bestehenden Möbel hätte es knapp noch Platz, aber die beiden würden stoss auf stoss stehen und das ist natürlich auch nicht optimal. Also sind wir noch schnell in den Hornbach und haben eine Küchen-Arbeits-Platte gekauft und die ist nun auf dem Möbel.
Das Terri steht drauf, die Einrichtung ist auch schon ein wenig drin und die Lampe läuft jetzt auch damit es auf Temperatur kommt.

So sieht es im Moment mal aus:

Soo, die neuen Bewohner sind eingezogen..
Hier ein Foto, wo die Dame gerade am Jagen ist: