..:Bier brauen

Vor einigen Jahren haben ich meinem Mann ein BierBrauKitt zu Weihnachten geschenkt. Zuerst schaute er ein wenig skeptisch, aber es war das perfekte Geschenk. Wir haben unser eigenes Bier im kleinen Rahmen gebraut.
Gut, um ehrlich zu sein: richtig brauen ist das nicht, die meisten Zutaten sind hier schon vorbereitet. Es ist ein zusammenmischen und nur noch den feinschliff geben.

So, nun sind doch einige Jahre so vorbei, und das Hobby wurde auf eine neue Stufe gehoben. Kurzerhand haben wir vor Ostern noch einen „Braumeister“ und zwei Sorten MalzSchrot (jeweils mit dem Entsprechenden Hopfen und der Hefe) gekauft um ein wenig auszubauen:

So sieht das Teil aus.
Es unterstützt einem bei den verschiedenen Prozessen. Es reguliert die Temperaturen und macht auch die erforderlichen Pausen. So kann man die Maische selbst relativ einfach selber herstellen – in der Theorie 🙂

Klar – logisch – das muss rasch getestet und in Betrieb genommen werden, ist ja selbstverständlich! Zum Glück ist KarFreitag und wir haben Zeit.
Im Bierbrauen ist Sauberkeit das oberste Gebot. Also alles reinigen und desinfizieren. Beim hervor nehmen der Gärfässer ist uns aufgefallen, dass bei einem der Auslass gebrochen ist – schade, alles wieder zurück auf Anfang und am Samstag los in die Landi ein Ersatzteil suchen!

Zum guten Glück hatten die das Teil am Lager. Sie mussten ein wenig suchen, haben es aber doch gefunden. Ostersamstag: Bierbrauen wieder lanciert! Mal schauen wie es wird, im Moment kann ich noch nichts sagen, die Maische ist am kochen..
Hier das



Weitere News über das Brauen findet ihr hier